Besondere Zeiten - besondere Maßnahmen

Die wichtigsten Infos rund um die Corona-Maßnahmen in Niedersachsen

Reisen und Übernachtungen sind wieder erlaubt, unter diesen Bedingungen:

1)      Anreise und Aufenthalt als 3G: Alle anreisenden Personen über 6 Jahre müssen dem Gastgeber einen negativen Corona-Test nachweisen, der nicht älter als 24 Stunden sein darf, oder vollständig geimpft oder genesen sein.
2)      Regelmäßige Tests: Zweimal pro Aufenthaltswoche müssen alle erwachsenen Urlaubsgäste, die nicht geimpft oder genesen sind, im Urlaubsort einen Test machen und dies dem Gastgeber nachweisen.
3)      Kinder, die regelmäßig im Rahmen eines schulischen Testkonzeptes getestet werden, müssen keine zusätzlichen Tests bei Anreise und während des Aufenthaltes vorlegen -  dies gilt auch in den Ferien.

Alle diese Regelungen beziehen sich auf die Landkreise, die sich in Warnstufe 1 befinden, d. h. eine 7-Tages-Inzidenz von über 50 haben oder 2 der 3 Leitindikatoren (landkreisspezifische 7-Tage-Inzidenz, landesweite Hospitalisierungsrate, landesweite Intensivbettenbelegung) überschritten sind.
Aktuelle Zahlen der Leitindikatoren in Niedersachsen

 

Am besten suchen Sie sich gleich Ihren Wunschhof aus - der frühe Vogel fängt den Wurm...

Bleiben Sie gesund!

 

Allgemeine Corona-Informationen des Landes Niedersachsen

FAQ zu Reisen und Tourismus in Corona-Zeiten des Landes Niedersachsen